logo-heilkunde

Wie kann ich schnell abnehmen?

Wie kann ich schnell abnehmen?

WIE KANN ICH SCHNELL ABNEHMEN?

WIE ABNEHMEN GELINGT. DEIN WEG ZUM IDEALGEWICHT

 

Herzlich Willkommen liebe Leserin und lieber Leser,

Bei den meisten Rat- und Tippsgebern zum Thema Abnehmen fällt auf, das die AutorInnen ihre Leser ständig dazu motivieren wollen, die beschriebenen Tipps anzuwenden. Ja, wenn sie die Tipps anwenden werden sie abnehmen, aber warum scheint es vielen unmöglich das gewünschte Körpergewicht zu erzielen und zu erhalten? Liegt es daran, das das Essen so lecker ist, so sehr tröstet, beruhigt und vergessen lässt? Liegt es daran das Sportmachen nervt und es leichter ist, sich mit hanebüchenen Ausreden sein Bedürfnis nach Schlankheit totzureden?

Ehrlich gesagt ist das Gewicht und der Umgang mit dem Körper eine so individuelle Sache, das sich freillich keine allgemeingültigen Aussagen finden lassen. Es liegen in jedem Fall sehr individuelle Gründe dafür vor, das der Körper so schwer ist, wie er eben ist. Dennoch möchte ich dir mit diesem Text aufzeigen, das Abnehmen nicht so schwer ist, wie du vielleicht denkst und schon die Änderung kleiner Alltagsabläufe Summasumarum zu beachtlichen Ergebnissen beim Abnehmen führen kann.

 

Ich wünsche viel Vergnügen beim Lesen und erfolgreichen Abnehmen.

Bei meiner Suche danach guten Abnehmmethoden, den besten Tipps und Tricks zum Gewichthalten oder Fettverbrennen, ist mir aufgefallen, es gibt eine Art heilige Trias für die Abnehmwilligen:

1. Iss weniger als du verbrauchst

2. Treibe Sport

3. Iss und trink naturbelassen.

Ich möchte diesen drei Punkten einen weiteren und mit Abstand den wichtigsten hinzufügen.

4. Entdecke deine wahren Bedürfnisse und wie sie gestillt werden können, ohne das an Stelle der wahren Bedürfnisbefriedigung ESSEN gesetzt wird.

 

Die Psyche des Menschen beachtend muss ich feststellen, Übergewicht ist immer eine individuelle Geschichte und die Heilung dieser Geschichte nimmt manchmal interessante, außergewöhnliche Wege. Ich wünsche dir deinen richtigen Weg zum Idealgewicht und vielleicht können dir meine Gedanken auf diesem Weg Inspiration und Geistfunke sein.

 

Das Wesentlichste was ich im Laufe der Jahre über den Körper gelernt habe:

Mein Köper gibt gerade (also immer) sein Bestes, um all das was ich ihm physisch und psychisch zur Verdauung und Weiterverarbeitung anbiete zu bewältigen. Dasselbe gilt natürlich auch für deinen Körper. Ist das nicht beeindruckend, irgendwie rührend und wunderbar?

Wenn du dich nackt im Spiegel betrachtst, denkst du vielleicht: Ja, aber die Ergebnisse sind mau... ich weiß.

Wenn du verzweifelt bist, weil du anders aussiehst als du möchtest, atme erst einmal tief ein und aus.

Entspanne dich für die Dauer des Textes. Du wirst in den nächsten Minuten nur lesen, nicht gleich dein ganzes Leben ändern.

Es gibt keinen anderen Weg deine Probleme zu überwinden, außer den sie anzunehmen. Du bekommst deinen Müll auch nicht aus deiner Wohnung, ohne die Mülltüten zuvor an dich genommen und sie raus gebracht zu haben. Dort übergibst du sie der Müllabfuhr, dass hießt, du vertraust im übertragenen Sinne darauf, dass die nächste höhere Struktur die Verantwortung für die weitere Müllbeseitigung übernehmen wird.

Diese Metapher aus Karen Kingstons Buch "Feng Shui gegen das Gerümpel des Alltags" erinnert mich immer wieder daran, dass ich meinen „Müll“ weder gut noch schlecht finden muss. Ich muss lediglich wissen, wie ich mit ihm umgehen muss, um ihn loszuwerden. Wenn du den Müllberg innerhalb deiner Wohnung ignorierst und dich weigerst die Verantwortung für den ersten notwendigen Schritt der Müllentsorgung zu tragen, wirst du eines Tages unter dem Müll begraben liegen. Und dafür kannst du nicht der Müllabfuhr die Verantwortung in die Schuhe schieben. Jeder hat seinen Teil dazu bei zu tragen, dass das große Ganze funktioniert.

Jetzt stelle dir deinen Körper als Teil dieses großen Ganzen vor. Er übernimmt ohne zu Murren jede Sekunde deines Lebens die volle Verantwortung für seinen reibungslosen Ablauf. Und du bist dafür verantwortlich, dass er all das was er von Außen braucht auch bekommt.

Ja, die Ergebnisse hängen davon ab, was du getan, gedacht, gegessen und getrunken hast. Dein Körper aber wird all das ausgleichen. Sich anpassen, ersetzen... Er ist voll darauf ausgerichtet sich am Leben zu erhalten.

Dein Körper spricht zu dir, in Formen, Maßen, Ausscheidung, Ausdünstung und Beschaffenheit. Er sagt dir auf den Milliliter genau, ob du ihm zuviel oder zuwenig gibst. Er drängt dich zu der einen und entweicht der anderen Sache. Klar, du entscheidest, aber du trägst auch die Verantwortung, 100%, immer.

Deinen Körper bringst du in Bestform, indem du ihm das Beste gibst. Das Beste ist eine angemessene Menge natürlicher Lebensmittel und reines Wasser. Unbehandelt so weit wie möglich und frisch. Trinke niemals flüssige Kalorien. Sie machen dich nicht satt, aber dafür fett.

Möglicherweise liegt jahrelanges Misstrauen hinter dir. Jahrelange Zweifel bei jedem Blick in den Spiegel. Dein Leben wird von einer Bestie beäugt, die jederzeit bereit ist dir etwas ins Ohr zu flüstern, was dich schlecht fühlen lässt.

Dein Körper mag das nicht. Er verlangt nicht von dir, dass du ihm vertraust, aber du bekommst nicht das von ihm was du haben willst (natürliche Schönheit, Sexiness, Schlankheit, Zufriedenheit, Beweglichkeit und Gesundheit), wenn du kranke, verkrampfte Gedanken über deinen Körper hegst.

 

Dein Körper mag es wenn du ihm vertraust, abgesehen davon, dass er am Ende ohnehin immer Recht behält. Ist dir das schon mal aufgefallen?

Freunde dich mit der Tatsache an, dass nur dein Geist jung bleibt. Dein Körper hat hier auf der Erde quasi eine Einbahnstraße vor sich. Dein Körper wird älter werden und es gibt keinen einzigen Grund ihn dafür abzulehnen. Es ist so und je eher du Frieden mit dieser Tatsache findest, desto mehr Zeit hast du voller Dankbarkeit seine unschätzbaren Dienste zu genießen und dabei ein Ausbund von natürlicher Schönheit zu sein.

 

make up wisuda make up jogja make up prewedding jogja rias jogja prewedding jogja prewedding yogyakarta berita indonesia yogyakarta wooden craft daily review