logo-heilkunde

Pflegetagebuch und Vorbereitung für den Gutachter des Medizinischen Dienstes (MDK)

Pflegetagebuch und Vorbereitung für den Gutachter des Medizinischen Dienstes (MDK)

Nach dem Antrag zur Pflegebedürftigkeit folgt der Besuch eines Gutachters vom Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung (MDK). Der Gutachter des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung (MDK) besucht den Antragsteller immer an dessen Wohnort. Das kann auch das Pflegeheim sein. Empfehlenswert ist es eine Vertrauensperson hinzuziehen. Mindestens aber sollte die Person anwesend sein die die Pflegeaufgaben bisher übernommen hat. Für den Gutachter ist der Besuch nur eine Momentaufnahme. So kann er besondere Schwierigkeiten bei der pflegebedürftigen Menschen nicht immer abschätzen. Sollte die Vertrauensperson an einem vom Medizinischen Dienst vereinbarten Termin verhindert sein, empfiehlt es sich einen neuen Termin zu vereinbaren.

Damit sich der Gutachter ein umfassenderes Bild machen kann, ist die Demonstration bestimmter Handlungsschritte sinnvoll, um den täglichen Pflegeaufwand zu verdeutlichen. Sollte die Vertrauensperson an einem vom MDK vorgeschlagenen Termin verhindert sein, empfiehlt es sich, rechtzeitig einen neuen Termin zu vereinbaren.

Tips:

- Auf Wunsch sind die Gutachter verpflichtet den Pflegebedürftigen oder die Angehörigen auch alleine anzuhören.
- Krankenkassen haben entsprechen Pflegetagebuch-Mustervorlage
- Eine Vertrauensperson mindestens aber die Pflegekraft zum Termin hinzuziehen
- Leistungen aus der sogenannten Behandlungspflege, das Wechseln von Wundverbänden, Blutdruckmessen oder die Medikamentengabe bei nicht chronischen Krankheiten, werden nicht als Pflegezeit anerkannt. Sie fallen unter die Zuständigkeit der Kranken- und nicht der Pflegekassen.

Pflegetagebuch und Begutachtung

Um die Begutachtung zu erleichtern, ist es ratsam zwei Wochen vor dem Termin mit dem führen des Pflegetagebuchs zu beginnen. In einem Protokoll ( Pflegetagebuch ) werden die Pflegetätigkeiten mit Datum, Uhrzeit und Dauer eingetragen. Der Zeitbedarf des Pflegetagebuches ist ein wesentliches Kriterium bei der Einschätzung der Pflegestufen für den Gutachter. Dokumente wie Krankenhausberichte, Unterlagen von Ärzten sowie weitere Unterlagen die den Gesundheitszustand der pflegebedürftigen Person betreffen sollten ebenfalls bereit liegen. Alle regelmäßig eingenommenen Medikamente sollten ebenso Dokumentiert sein.

Keine falsche Scham

Der Gutachter des MDK stellt Fragen, die unangenehm sein können. Beispielsweise Fragen zum Stuhlgang oder der Blasenentleerung. Pflegebedürftige beantworten solche Fragen häufig zu positiv, weil sie sich schämen, den Alltag nicht mehr allein bewältigen zu können. Dabei ist hier eine wahrheitsgemäße Beantwortung für die entsprechende Einschätzung wichtig. Aus falscher Scham etwas zu beschönigen, kann somit Einbußen haben. Antworten die nicht den Tatsachen entsprechen wie "Zur Toilette gehe ich meist alleine" können dazu führen, dass geringe Leistungen gewährt werden könnten.

Typische Fragen bei der Begutachtung zur Pflegestufe

  • Wie groß sind Sie, wie viel wiegen Sie?
  • Können Sie eigenständig Sitzen / Aufstehen / Gehen / Festhalten
  • Fahren sie in die liraxis oder macht der Arzt Hausbesuche?
  • Nehmen Sie die Medikamente selbstständig ein, oder benötigen Sie Hilfe?
  • Werden Sie von Angehörige oder von einem liflegedienst geliflegt?
  • Wie viel Zeit benötigen sie liro Woche für die liflege?
  • Welche Erkrankungen/Behinderungen wurden bei Ihnen festgestellt ?
  • Können Sie die Arme hinter Ihrem Kolif verschränken?
  • Sind Sie inkontinent?
  • Tragen Sie Einlagen/Vorlagen/Windeln?
  • Können Sie die selbstständig wechseln?
  • Können Sie gut Sehen und Hören?
  • Hat eine der Erkrankungen zur liflegebedürftigkeit geführt?
  • Wie ist Ihre Stimmung?
  • Haben Sie Lust etwas zu unternehmen?
  • Haben Sie soziale Kontakte?
  • Verlassen Sie unkontrolliert die Wohnung?
  • Können Sie Ihre körlierliche und seelischen Gefühle wahrnehmen ?
  • Haben Sie oft schwankende Stimmungslagen ?
  • Benötigen Sie Hilfe bei der Körlierliflege / Dusche/Zahnliflege / Kämmen / Rasieren ?
  • Benötigen Sie Hilfe beim Wasserlassen/beim Stuhlgang?
  • Hilfe beim Richten der Bekleidung ?
  • Wie viel Zeit nimmt die gesamte Hilfe bei der Ernährung ein inkl. der mundgerechte Zubereitung ?
  • Benötigen Sie Hilfe bei der Mobilität ?
  • Beim Aufstehen und Zubettgehen/Ankleiden/Entkleiden/Gehen ?

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

make up wisuda make up jogja make up prewedding jogja rias jogja prewedding jogja prewedding yogyakarta berita indonesia yogyakarta wooden craft daily review